Miono

Am 30.09.2016 veranstaltete die Schule Bekassinenau zum zweiten Mal einen Spendenlauf. Alle Kinder der Schule haben einen Spendenpaten, der einen Betrag pro Runde oder einen Pauschalbetrag spendet. Die Einnahmen des Laufs gehen zu 70% an das ELIMU-Projekt Miono.

Nadine Wulf, eine Lehrerin der Schule Bekassinenau, engagiert sich seit mehreren Jahren für den Verein ELIMU, der, seit 2003 gegründet, diverse Projekte zur Bildung und Erziehung von Waisenkindern in Tansania unterstützt. Mit dem Verein „Elimu – Verein zur Förderung von Kindern in Tansania“ entsteht in dem kleinen tansanischen Dorf Miono derzeit ein Waisenhaus für etwa 5-6 Kinder. Das Projekt wird von Nadine Wulf begleitet und in diesem Sommer wurde der Grundstein gelegt.

Der Bau schritt schnell voran, so dass am Ende der fünfwöchigen Reise der Rohbau fast fertig war. Die Kinder an der Schule Bekassinenau waren nach einem Afrikavortrag hoch motiviert, einen Beitrag zu leisten und durch den Sponsorenlauf den Bau des Daches für das Waisenheim mit zu ermöglichen.

Das Dach soll bis Ende des Jahres fertiggestellt werden, so dass im nächsten Jahr die ersten Waisenkinder einziehen können.

Die Kinder der Schule Bekassinenau haben durch den Spendenlauf eine Summe von 5119,32 Euro erzielt, von denen 3583,52 nach Afrika gehen. Gerne hat Frau Wulf den Scheck von der Schulleiterin Frau Peters in Empfang genommen.

Die restlichen 30% des Geldes hat Frau Wackerhagen für den Förderverein der Schule entgegengenommen. Hiervon können für die Kinder neue Spielgeräte angeschafft werden.

Die Schule Bekassinenau kann stolz auf die erbrachte Leistung sein.

Anbei ein paar Bilder aus Afrika, von dem Lauf und der Scheckübergabe: