Unsere Schule

Herzlich willkommen in der Schule Bekassinenau

Bekassine

Die Schule Bekassinenau wurde 1955 als Grund- Haupt- und Realschule gegründet. Inzwischen ist die Schule Bekassinenau eine drei- bis vierzügige Grundschule mit 330 Schülerinnen und Schülern, 13 Grundschul-, 2 Vorschul-klassen und 24 engagierten Kolleginnen und Kollegen. 2012/13 wurde die Bekassinenau in vielen Teilbereichen saniert. Wir haben ein neues Kinderrestaurant, einen neuen Musikpavillon, eine sanierte Sporthalle und einen sanierten Kreuzbau.

Der Elternrat, Schulverein und damit aktive und engagierte Eltern unterstützen den Schulbetrieb mit vielen Aktivitäten, so dass unser Schulleben den Kindern viele Möglichkeiten bietet. Die Schule liegt im Nordosten Hamburgs, im Stadtteil Oldenfelde in Rahlstedt.

Wir sind seit 2012/13 eine offene Ganztagsschule (GBS). An drei bis fünf Tagen können unsere Schülerinnen und Schüler am Nachmittag betreut werden. Bei uns entscheiden die Eltern, ob ihre Kinder in die Nachmittags-betreuung gehen. Zurzeit nehmen 235 Kinder an der Ganztägigkeit teil. Träger ist der Hamburger Schulverein, der zudem auch eine Elementargruppe auf unserem Gelände hat. Wir haben 2015/16 ein gemeinsames Leitbild erarbeitet und veröffentlicht.

Das Thema „Wir wollen Lesefähigkeit und Lesefreude entwickeln, LESENfördern und erhalten“ ist ein weiterer Schwerpunkt der Schule Bekassinenau. Dies stützen wir durch regelmäßige Bücherhallenbesuche der einzelnen Klassen, eine eigene Schulbücherei, die in den Pausen von den Schülerinnen und Schülern besucht wird, mit Antolin – einem innovativem Online-Portal zur Leseförderung und Mentor Hamburg e.V. – eine Leseförderung durch ehrenamtliche Mentoren.

Wichtig ist uns  das zukunftsorientierte Arbeiten mit neusten Medien. Inzwischen hat fast jede Klasse ein Smartboard. Zudem haben wir einen Computerraum. Im Jahrgang drei werden im Rahmen des Wahlpflichtkurses verbindlich Computerkurse für alle Schülerinnen und Schüler durchgeführt.

Stark in der Schulstruktur verankert ist seit rund zehn Jahren die Aktive Pause. Jeder Schüler hat eine Ausleihkarte für die Geräte und kann sich in jeder Pause Roller, unterschiedliche Fahrzeuge, Pedalos, Stelzen etc. ausleihen.

Eislaufen ist ein bereits seit langem in den Stundenplan aufgenommenes Projekt der dritten Klassen. Von September bis Januar gehen unsere drei Klassen alternierend jeweils mit zwei Klassen auf das Eis. Es werden Grundkenntnisse des Schlittschuhlaufens und des Eishockeys vermittelt.

Im letzten Jahr ist das Projekt „Handwerk macht Schule“ (ASB) ins Leben gerufen worden. Zwei Ruheständler vermitteln unseren Schülerinnen und Schülern im Rahmen eines Wahlpflichtkurses in der 3. Klasse Grundkenntnisse in dem Bereich Arbeiten mit Holz.

Der allgemeine Unterricht wird in sämtlichen Klassenstufen jahrgangsgebunden erteilt. Dabei wechseln sich in den Klassen gemeinsame Lernphasen mit individuellen Lernangeboten ab. Erarbeitungsphasen mit der ganzen Klasse gehören bei uns ebenso zum Schulalltag wie kooperierende Lernformen, Phasen der Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit oder offene Unterrichtsformen wie das Lernen an Stationen, Frei-, Werkstatt-, Wochenplan- oder Projektarbeit. Durch diese methodische Vielfalt wird unseren Schülern ermöglicht, abwechslungsreich und auf angemessenem Niveau zu lernen.

Außerdem gestalten wir regelmäßige Chorkonzerte, einen christlich-islamischen Einschulungsgottesdienst, unseren Fahrradparcours in Zusammenarbeit mit der Polizei und Verkehrswacht, unser traditionelles Sportfest, den Tag der offenen Tür mit Themennachmittag, das Laternenfest mit Spielmannszug, den Schülertriathlon im Hamburger Stadtpark, den Wandselauf und alternierende Feste und Projekte wie das Sommerfest und Theater in der Schule. Das Zirkusprojekt und ein gemeinsamer Schulausflug der ganzen Schule finden alle vier Jahre statt.

Unser Schultor
Unser Schultor

Eine Besonderheit ist zudem die Aktion Bunte Schule. An diesem Aktionstag treffen sich Schüler, Eltern und Lehrer zu einem „Frühlingsputz“ des Innen- und Außengeländes der Schule Bekassinenau.

 

Wir legen sehr viel Wert auf einen offenen und guten Dialog zwischen Elternhaus und Schule und wünschen Ihnen und uns eine gute Zusammenarbeit.

 

 

 

 

 

           Ramona Köppen                                         Jan Drittner

Schulleitung                                                          stv. Schulleitung

 

 

Schreibe einen Kommentar